Wallas versus Planar

Von Abwasser bis Schlafen

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

frefre
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Di Feb 10, 2009 20:16
Wohnort: Heinsberg

Wallas versus Planar

Beitragvon frefre » Mi Jan 24, 2018 23:39

Hallo in die Vindö-Runde,
möchte eine im WC-Raum eingebaute defekte Wallas-Heizung (Petroleum) durch eine Planar (Diesel) ersetzen und dabei den Kamin mit
dem doppelwandigen Alu-Schlauch für Abgas (innen) und Verbrennungsluft (außen; nicht Heizungsluft) weiterhin nutzen.
Hat damit jemand Erfahrung, da die Planar-Verkäufer nicht unbedingt zuraten aber auch kein schlüssiges Argument nennen können?

Danke und Gruß
Fred

Ulf
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 27
Registriert: Mi Nov 25, 2009 11:56
Wohnort: Rostock

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon Ulf » Sa Feb 03, 2018 15:26

Hallo Fred,

habe keine Erfahrung mit Planar, aber wir haben auf unserer Vindö50 die alte Wallas Petroleumsheizung durch Wallas Diesel ersetzt. Das ging problemlos, abgesehen von einer neuen Decksdurchführung. Die Dieselheizung zieht beim Starten viel Strom und ich habe ein extra dickes Kabel legen müssen.

Vorher habe ich Kontakt zu anderen Anbietern gehabt, aber keiner wollte (so richtig) eine Heizung im Wohnbereich haben, da wohl die Befürchtung besteht, dass eine CO-Vergiftung entstehen könnte.

Seit fünf Jahren oder mehr läuft die Wallas Diesel Heizung und wir sind sehr damit zufrieden. Im letzten Sommer ist die zwangsläufig häufiger eingesetzt worden.
Gruß von der Küste
Ulf
SY Njord
Vindö 50 CC, Baujahr 1977; Segelnr. 235

Benutzeravatar
Ludi
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 71
Registriert: Mo Feb 03, 2003 12:17
Wohnort: Kölle

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon Ludi » Mo Feb 05, 2018 11:15

Moin,

unsere Wallas Petroleum ist auch ausser Betrieb. Wo habt ihr Eure Heuzungen verbaut ? Unsere sitzt im WC Raum.

Habt ihr für die Dieselheizungen einen sep. Tank oder zapft ihr den Haupttank an?

Die Planar scheinen ganz interessant. Man braucht nur noch einen Brennstoff an Bord ;)
Viele Grüße
Stephan

Auf dem Weg zur Ruhe die Nerven bewahren, Geduld lässt sich lernen und wir gewöhnen uns daran

Ulf
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 27
Registriert: Mi Nov 25, 2009 11:56
Wohnort: Rostock

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon Ulf » Di Feb 06, 2018 11:41

Hallo Fred,

auf unserer Vindö50 sitzt die Heizung im Kleiderschrank auf bb gegenüber der Toilette. Diesel ziehen wir aus dem Haupttank ca. 4 m. Ein kleines Filter befindet sich in der Leitung direkt am Tank. Bisher habe ich das Filter nicht gereinigt- hätte ich wohl tun sollen, aber bisher funktioniert alles.

Ulf
SY Njord

Vindö 50 CC, Baujahr 1977; Segelnr. 235

Pitschi
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 29
Registriert: Fr Aug 29, 2014 14:52
Wohnort: Tornesch

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon Pitschi » So Feb 11, 2018 18:08

Hallo Fred und hallo Stephan,

leider kann ich nicht's informatives beitragen, aber - funktioniert eure Petroleumpumpe noch?
Bevor ihr die Wallas in die Tonne schmeißt, denkt ihr an mich?

Gruß Pitschi

frefre
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Di Feb 10, 2009 20:16
Wohnort: Heinsberg

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon frefre » So Feb 11, 2018 22:52

Hallo Ulf - Hallo Pitschi,

Ulf: gab es für die neue Decksdurchführung bei Wechsel auf die Wallas--Diesel einen sachlichen Grund?

Pitschi: Leider ist meine defekte Wallas - die zum Verkauf steht - derzeit füreinen Käufer reserviert. Falls der Deal
platzt, melde ich mich.

Gruß Fred

Ulf
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 27
Registriert: Mi Nov 25, 2009 11:56
Wohnort: Rostock

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon Ulf » Di Feb 13, 2018 11:10

Hallo Zusammen,

unsere alte Petroleumsheizung stand im Kleiderschrank und die Luftzufuhr und die Abluft erfolgten über ein Koaxialrohr senkrecht nach oben, folglich durch das Kajütendach und abgeschlossen mit einem Hütchen. Da wir den selben Platz für die Dieselheizung nutzen wollten und die Heizung von den Dimensionen her passte, wurde die gleiche Anordnung für Abgas und Luft gewählt. Nur die abschliessende Decksdurchführung ist bei Diesel anders als bei Petroleum, lässt sich aber gut einpassen.

Gruß
Ulf
SY Njord

Vindö 50 CC, Baujahr 1977; Segelnr. 235

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 228
Registriert: Di Jun 03, 2003 19:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Wallas versus Planar

Beitragvon Anders Christensen » So Feb 18, 2018 18:42

Hallo Fred
Das problem bei einbau der neue Planar heizung ist ja das du irgend eine übergang zwischen die alte coaxialschlauch und die neue getrennte anslüsse braucht, Ich habe eine solche kupplung nie gesehen, aber natürlich kann mann sowas bauen oder bauen lassen, nur vorsicht, alles muss dicht sein da sonnst CO vom abgas im schiff geraten und das ist ja bekanntlich eine giftige und nicht spürbares gas. Bei die alte coaxialanschlüsse ist die abgas im inneren rohr und eine austritt von gas wird durch zuluftrohr wieder im brennkammer enden und bringt damit keine in gefahr.
Liebe Grüsse
Anders


Zurück zu „Salon und der Rest“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste