Junge, komm bald wieder...

Das gesamte Mittelmeer

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Segelsetzer
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 21
Registriert: So Mär 15, 2009 12:15
Wohnort: Hamburg

Junge, komm bald wieder...

Beitragvon Segelsetzer » Mo Mär 15, 2010 17:04

Grüße ans Forum!

Möchte für meine Schreibfaulheit um Entschuldigung bitten. So viele Beiträge und Tips, von denen ich profitiere...ich hoffe, ich werde auch noch das ein oder Andere dazu beitragen können.
Aber nun ist grad so ein kleiner Moment mit Zeit, den will ich zum Schreiben nutzen:

Keiner im Mittelmeer? Doch! Wir Grünschnäbel, die wir ja seit letztem Jahr stolze Vindöer sind! Im August letztes Jahr sind wir dann, vom bisherigen Heimathafen unserer zerzausten Hoppetosse (noch steht Cyrrus dran) VOLOS in der Ägäis, aufgebrochen, um vorerst Griechenland und später das weitere Mittelmeer zu erobern. Und vor allem, um das schöne Stück gen Hamburg zu führen, um viiele Stunden Arbeit, und ich fürchte auch den einen oder anderen Euro, in die Schöne zu investieren.

Der Weg ist das Ziel und so genossen wir das blaue Meer, traumhafte Ankerplätze mutterseelen allein, enorme und von uns völlig unterschätzte Fallböen, einen überhitzten Motor, und sehr nette Bekanntschaften mit Franzosen, Holländern und Griechen, bis wir in Halkoutsi-Oropos das Winterquartier bezogen: Evoiko-Sea-Center, können wir nur wärmstens empfehlen! das uns der Motor stahen geblieben ist und seit Umbau nun wieder wie neu dahintuckert, ohne zu qualmen, spreche laut Aussage eines Fachmannes angeblich dafür, das der Motor tatsächlich, wie vom Vorbesitzer behauptet, erst vor kurzer Zeit eine Komplettüberarbeitung erfahren habe.

Nach diesem ersten Törn hat sich somit schnell gezeigt, welche Arbeiten keinen Aufschub mehr erlauben: Vorsegel, alle Fallen und 3 kleine Stellen an Rumpf/Kiel habe ich im November fürs erste erneuert bzw. überarbeitet. Der gute alte MD2B bekam eine neue, kugelgelagerte Impellerpumpe, da die Alte, wie erlebt, aufgrund zu troßen Wellenspiels, keine Lust mehr hatte, dauerhaft ihren Dienst zu tun.

Auch die Brauchwasserversorgung hab ich mir in einer Novemberwoche vorgenommen. Zu mehr als vorläufigen Lösungen hat es leider nicht wirklich gereicht: Der Kieltank benötigt eine Grundsanierung, sprich Neubeschichtung, da der Vorbesitzer diesen mit fauligem Restwasser über die Zeit regelrecht hingerichtet hat. Ich hoffe, hierfür werd ich eine Lösung finden. Ein 2. Tank aus Edelstahl mit ca. 60 Litern unter der Steuerbordkoje erwies sich aber als noch weitgehend ok. Er wird uns im kommenden Juni dann u.a. mit etwas Wasser versorgen können. Wasserhähne und -leitungen hab ich erneuert und zudem eine Druckpumpe notdürftig installiert, so das der 4-wöchige diesjährige Urlaub auch eine Idee Komfort bekommt. Dann soll es Richtung Italien weiter gehen. Mit Rod-Heikell an Deck werden wir dann kleine Paradise suchen. Von diesen Büchern sind wir hellauf begeistert!

Da sich 2 befreundete Paare angeboten haben, die Schöne insgesamt weitere 5 Wochen zu segeln, werden wir es wohl dieses Jahr doch, wieder erwarten, bequem bis Port St. Louis, ins hoffentlich bezahlbare Winterlager, schaffen, um dann nächstes Jahr über die Binnenstraßen gen Hamburg zu motoren. Wenn dieser durchhält! Wir werden berichten!

Beste Grüße und baldigen Frühling wünscht Allen
Claus

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1124
Registriert: Mi Feb 05, 2003 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitragvon vindoede » Di Mär 16, 2010 08:04

Moin Claus,

schön von Euch zu hören. Das geht doch voran.
Lass uns doch von Zeit zu Zeit teilhaben an dem Fortgang der Überführung.
Gruss aus Flensburg
Heinrich


Zurück zu „Mittelmeer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste