Welche V30

Vindö, was sonst?

Moderatoren: vindoede, TomM, Moderatoren

Benutzeravatar
Götz
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 13
Registriert: Do Mär 31, 2016 17:23
Wohnort: Düsseldorf

Welche V30

Beitragvon Götz » Mi Nov 23, 2016 19:56

Moin Männer (und auch Frauen),

ich habe mal eine Frage an euch alle.

Ich habe eine V30 seit 1.5 Jahren, muss aber ehrlich sagen, dass ich keinerlei Infos im Internet darüber finde. Sie hat einen Aufbau wie die auf dem Forum-Logo, nut dass sie auf jeder Seite 5 Fenster hat (2 große, wie auf dem Logo, und 3 kleinere). Baunummer ist 94.

Vielleicht habt ihr ja eine ähnliche, denn ich versuche vergeblich einen Grundriss zu finden. Jemand eine Idee?

Beste Grüße,

Götz
_______________________________
a smooth sea never made a skillful sailor

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2011
Registriert: So Feb 02, 2003 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Beitragvon TomM » Do Nov 24, 2016 01:09

Moinsen Götz,

im Archiv findest Du drei Dokumente über die V 30. Zwei Prospekte und ein Segelplan.

Hast Du sicher schon gesehen, oder?
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Götz
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 13
Registriert: Do Mär 31, 2016 17:23
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Götz » Do Nov 24, 2016 09:52

Moinsen,

vielen Dank für die Antwort, Tom. Sie ist dabei!!! Endlich!!

Ich bin noch neu hier und muss mich erstmal zurecht finden.

Mir ist auch direkt etwas aufgefallen, was von anderen V30-Eigner vielleicht beantwortet werden kann. Achterlich der Hauptbilge scheint eine weitere Bilge zu sein. Direkt unterm Motor. Zwischen dieser und der Hauptbilger hab ich ein Loch entdeckt. Ich dachte es wäre ein Schaden.

Kann mir jemand sagen, was es aufsich hat mit der achterlichen Bilge unter dem Motor?

Vielen Dank!

Götz
_______________________________

a smooth sea never made a skillful sailor

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2011
Registriert: So Feb 02, 2003 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Beitragvon TomM » Do Nov 24, 2016 17:24

Bei der V32 war es so:

Das was Du Hauptbilge nennst war der Platz für den Wassertank. Unter dem Motor war eine tiefe Bilge - sieht so ähnlich aus wie bei der V30 mit dem kleinen Aufbau.

Leider war das eine richtige Sauerei weil jeder Tropfen Öl und alles Bilgewasser schön vermengt wurden.
so long -> Tom



Wissen ist Macht - Macht nichts

(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Götz
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 13
Registriert: Do Mär 31, 2016 17:23
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Götz » Do Nov 24, 2016 17:36

Hey Tom,

Das komische ist, die Motorbilge ist quasi 20cm unter dem Motor. Die geht aber niemals so tief bis zum Kiel runter. Es gibt nur ein Miniloch achterlich der Hauptbilge. Vor der Hauptbilge ist der Wassertank, dann kommt Batterie, dann zwei flache Bilgen und dann schon die vorderste wo auch toilette (stb) und "TrockenLast"(bb) sich befinden. Bei mir scheint das einfach da achtern völlig hohl zu sein.

Skurill! Äusserst skurill...
_______________________________

a smooth sea never made a skillful sailor

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2011
Registriert: So Feb 02, 2003 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Beitragvon TomM » Fr Nov 25, 2016 15:48

Moinsen,

nein, so skuril ist das nicht. Bei der V32 war es so, wie Du es beschreibst. Motorbilge unter dem Motor und ganz flach. Bei uns war da ein Loch (vielleicht nachträglich durchgebohrt) welches den Sud in die "Tiefbilge" tropfen ließ.

Die "Hauptbilge" war bei uns genau so flach wie das Ding unter dem Motor. Drunter war weiter achtern der Wassertank und weiter vorne die Bleisegmente (die man aber nicht sehen oder anfassen kann).

Ich denke bei der V30 ist das nicht anders.

Je nachdem wie viel Blei da drinnen ist kann das auch Hohl klingen - zumal der Ballast auch zum Trimmen der Wasserlinie benutzt wurde.

Unter dem Motor ist es hohl, zumindest war es bei uns so, da gehen gut und gerne 100 Liter rein. Soll heißen, es gibt die Motorbilge, die flach ist, drunter gibt es dann die Tiefbilge in der auch das Wasser der restlichen Bilge hineinläuft. Bei uns damals leider auch die ölige Matsche aus der Motorbilge.
so long -> Tom



Wissen ist Macht - Macht nichts

(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Götz
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 13
Registriert: Do Mär 31, 2016 17:23
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Götz » Fr Nov 25, 2016 21:36

Moinsen Tom,

Das klingt ziemlich einleuchtend, aber ich komme an diese Bilge gar nicht ran.

Das miniloch auf der oberen Bilge ja, sieht echt nachgebohrt aus. Aber gsnz tief unten ist ein weiteres Loch und das ist quasi der einzige Zugang. Ich dachte es wäre ein Fehler und habs erstmal mit Spachtel verschlossen.

Ich mache die Tage mal Fotos und stelle diese rein.

Was ein Glück, dass es dieses Forum gibt; wäre absolut aufgeschmissen gewesen :)

Schönes Wochenende Männer (und Mädels)

Götz
_______________________________

a smooth sea never made a skillful sailor

kubik
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 94
Registriert: Mo Sep 01, 2008 16:08
Wohnort: haseldorf

Beitragvon kubik » Sa Nov 26, 2016 11:53

Moin zusammen, habe bei meiner Vindø 32 von der tiefen Bilge zu dem Hohlraum unter dem Motor ein Loch von ca 6cm ( von vorn nach achtern)und hier muss ich bei Gelegen heit auch mal lenzen mit einer kleinen Tauchpumpe. Warum dies so gebaut wurde ???????????? Der Rest ist wie schon beschrieben.



Gruß von der Elbe und schöne Adventszeit.

Gruß

JK

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 218
Registriert: Di Jun 03, 2003 19:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Beitragvon Anders Christensen » Sa Nov 26, 2016 17:53

Moin Moin
Der loch unten im bilge ist einen entlüftung von der sonst geschlossende hohlraum, es ist in alle Vindös zu finden. Leider ist es nicht nur einen entlüftung weil der dreckiges wasser vom bilge kann auch da hin und mit der zeit kann es zu einen stinkende brühe werden. Alles rauspumpen ist schwer aber wenn der normalen bilge entleert ist fliesst das wasser vom hohlraum aber es dauert eine weile vor alles raus ist. Ohne dieses loch wurde im hohlraum bei temperaturschwankungen entweder unter- oder überdruck entstehen.
Liebe Grüsse
Anders

Benutzeravatar
Götz
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 13
Registriert: Do Mär 31, 2016 17:23
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Götz » So Nov 27, 2016 12:11

Moin,

@Kubik, ja, das ist mega nervig. Besonders weil sich die Brühe bis runter zum Kiel durchgearbeitet hat und dort Schaden angerichtet hat. Hat sich richtig durchgefressen. Ich hab das jetzt vorab mal abgedichtet. Ich will nicht, dass überall Wasser rumfließt, wo ich es nicht unter kontrolle habe.

@Anders: Ich hatte schon überlegt, das mit Bauschaum auszuschäumen, der kein Wasser zieht. Das sollte ja grundsätzlich auch möglich sein.

Ich denke ich muss das nochmal komplett öffnen...

Schönen ersten Advent, Jungs!
_______________________________

a smooth sea never made a skillful sailor


Zurück zu „Vindö Schnack“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast