Petroleum-Zentralheizung Vindö 50

Von Abwasser bis Schlafen

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
Bilgent

Petroleum-Zentralheizung Vindö 50

Beitrag von Bilgent » Donnerstag 4. November 2004, 20:11

Hallo!
Auf unsere V50MS ist eine GE HA Petroleum Heizung. Unsere Heizung
wurde lange, lange nicht mehr benutzt! (20Jahre?)
Ein neuer Docht muss rein. Wo kann man einen bekommen?
Hat jemand Erfahrung mit dieser Heizung?

Benutzeravatar
Wilko Schoormans
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 21:25
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Salon und der Rest

Beitrag von Wilko Schoormans » Freitag 5. November 2004, 08:02

...Docht bei der Fa.Julius in 24837 Schleswig,Lollfuß73 mit Größenangabe bestellen,bei Problemen auch gerne über mich.
Das Ingangsetzen der Petroleumheizung will gelernt sein,kann gerne darüber mal was schreiben,wenn´s interessiert.Gruß Wilko

Benutzeravatar
Jogi
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 537
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 23:29
Wohnort: Rellingen

Beitrag von Jogi » Freitag 5. November 2004, 20:06

Moin moin,

Zubehör und Ersatzteile aller Art für Petroleum-Kocher und -Heizungen gibt es auch in Hamburg bei der Fa. Chr. Weihmeister. Ganz in der Nähe der Landungsbrücken.
Jogi

SY Lille Ø Vindö 50SL
______/)______/)_____

Benutzeravatar
Bilgentaucher
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 63
Registriert: Montag 1. November 2004, 16:50
Wohnort: Emsdetten

Petroleum-Zentralheizung Vindö 50 Docht

Beitrag von Bilgentaucher » Samstag 6. November 2004, 00:16

Ich höre! Was muß ich lernen um die Heizung wieder in Gang zu setzen?
Reicht es, einfach Wasser aufzufüllen? Ne, einfach geht gar nichts, das ist doch klar,
Aber erst mal loslegen. Wie kann man Fehler vermeiden, wie komme ich als als Münsterländer an den Docht?
Viele Grüße!

Benutzeravatar
Wilko Schoormans
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 21:25
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Salon und der Rest

Beitrag von Wilko Schoormans » Samstag 6. November 2004, 17:48

Moin Bilgentaucher!
Zunächst muß das Warmwasserheizunssystem mit Wasser und Frostschutz gefüllt werden.Dann Petroleum in den Brenner,Brennkammerklappe öffnen,Docht so hoch drehen,daß man ihn sehen kann,und dann anzünden,wenn Schornstein aufgesteckt ist.Bei geöffneter Klappe ca.5 Min.warten,bis die Petroleumverdunstungstemperatur des Brenners erreicht ist,dann Klappe schließen und den Docht soweit herunter drehen,daß nur noch eine blaue Gasflamme erkennbar ist,diese in der Höhe so einstellen,daß sie nicht blakt und geräuschlos brennt.Umwälzmotor anschalten.
Wenn der Docht nicht hoch genug geschraubt werden kann,um ihn anzuzünden,muß Docht mit Halterung gewechselt werden,siehe oben!
Alles klar?Gruß Wilko

Gast

Re: Salon und der Rest

Beitrag von Gast » Dienstag 23. November 2004, 21:22

Wilko Schoormans hat geschrieben:...Docht bei der Fa.Julius in 24837 Schleswig,Lollfuß73 mit Größenangabe bestellen,bei Problemen auch gerne über mich.
Das Ingangsetzen der Petroleumheizung will gelernt sein,kann gerne darüber mal was schreiben,wenn´s interessiert.Gruß Wilko
Hallo Wilko! In Hamburg gibt es den passenden Docht nicht. Ich komme jetzt auf dein Angebot zurück, (bei Probleme über dich). Kannst du einen Docht besorgen? Der Docht steckt in einer Hülse, Durchmesser:40mm.

Viele Grüsse von Bilgentaucher!

Benutzeravatar
Wilko Schoormans
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 21:25
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Salon und der Rest

Beitrag von Wilko Schoormans » Mittwoch 24. November 2004, 07:59

Moin Bilgentaucher,Docht 40 mm geht klar,bitte über @web.de Deine Adresse zwecks Zuschicken angeben.Gruß Wilko
Zuletzt geändert von Wilko Schoormans am Mittwoch 13. April 2005, 08:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bilgentaucher
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 63
Registriert: Montag 1. November 2004, 16:50
Wohnort: Emsdetten

Petroleum-Zentralheizung Vindö 50 Docht& Pumpe

Beitrag von Bilgentaucher » Montag 29. November 2004, 22:01

Leider haben wir weder in Hamburg noch in Lübeck einen Docht bekomen.
Inzwischen waren wir bei unserer V50 an Bord und mußten leider feststellen, dass die Pumpe in dem Wasserbehälter fest sitzt. Was kann man tun? Gehts auch ohne Pumpe?
Wir sind Sylvester mit unseren Kindern an Bord, dann muß die Heizung laufen, Können doch wohl nicht der Crew zumuten dass es Kalt an Bord wird. :help1:
Bilgentaucher!

Benutzeravatar
Wilko Schoormans
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 21:25
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Salon und der Rest

Beitrag von Wilko Schoormans » Dienstag 30. November 2004, 08:11

Hallo Bilgentaucher,der Docht für Deine Heizung liegt zum Verschicken bereit,wenn Du mir Deine Adresse über @web.de zukommen läßt.
Bezgl.der Umwälzpumpe kann ich nur die Fa.Toplicht empfehlen,die eine solche Pumpe im Angebot hat (www.toplicht.de oder bei google),die wird aber wohl kaum direkt in den Wasserausgleichbehälter einzubauen sein,funktioniert aber auch,wenn Du sie in einen der Heizungsschläuche mit Schlauchschellen einsetzt.
Ob die Heizung allerdings ausreicht,Deine Familie bei ca.2 Grad Außentemperatur an Bord bei Stimmung zu halten,wage ich zu bezweifeln.Gruß Wilko
Zuletzt geändert von Wilko Schoormans am Mittwoch 13. April 2005, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Docht angekommen

Beitrag von Gast » Montag 6. Dezember 2004, 14:12

Hallo Wiko!

Der Docht ist angekommen! Vielen, vielen Dank! (Wieviel und wo Bezahlen?)
Wir sind schon gespannt darauf, wie es Sylvester wohl wird.
In Sardinien ist nur nachts so kalt, aber wenn tagsüber die Sonne scheint, dann kann es sogar recht angenehm werden.
Aber Temperaturen um Null Grad hat es selbst in Sardinien schon gegeben.
Der Tip mit der Pumpe ist super! Werd ich mich direkt drum kümmern!
Nochmals vielen Dank!

Viele Grüße aus dem Münsterland!

Benutzeravatar
Bilgentaucher
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 63
Registriert: Montag 1. November 2004, 16:50
Wohnort: Emsdetten

Docht angekommen, Oh Sorry! Namen falsch

Beitrag von Bilgentaucher » Montag 6. Dezember 2004, 19:52

Moin Wilko!

Sorry, habe doch tatsächlich einen Tippfehler im Namen geschrieben!
Hat wohl gerade das " L " auf der Tastatur geklemmt!

Und als Gast mußte ich auch schreiben, weil der Text sonst nicht abgeschickt werden konnte.
Weil es angeblich schon einen Benutzer mit meinem Namen gibt!
Dabei bin ich das doch!

Also nochmals, Vielen Dank und viele Grüße vom Bilgentaucher


Der gewünschte Benutzername ist leider belegt, dann schick ich das als Gast!

Antworten