Open Sea Map + Alternative zu teuren Karten für Plotter

Hilfen. Tipps und Tricks von Astronavigation bis GPS, Elektronik, Funk und was dazugeghört.

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

harald
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 358
Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 13:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von harald » Montag 16. Dezember 2013, 19:17

Wer auf den Apfel verzichtet kann es auch deutlich billiger haben. Bin seit zwei Saisons sehr zufrieden mit einem Android Tablett und Navionics. Alle paar Wochen kommt ein Kartenupdate - wahrscheinlich lebenslang.
Das Ding steckt in einer wasserdichten Tasche - Akku hält bis dahin wo ich nicht mehr weiter möchte :mrgreen:
Open Sea Map hat leider immer noch den Nachteil der fehlenden Wassertiefen....
Vindö 30_Fräulein Bö

Antworten