Ersatz für Kompaßbeleuchtung

Hilfen. Tipps und Tricks von Astronavigation bis GPS, Elektronik, Funk und was dazugeghört.

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 273
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:41

Ersatz für Kompaßbeleuchtung

Beitrag von Mats » Sonntag 25. April 2010, 23:52

Hallo Zusammen,

ich habe einen alten "Sestrel" (Barkin & London) Kompaß an Bord. Die Beleuchtung erfolgte über ein Lämpchen, das in einen kleinen Gummiblock eingegossen ist. Der Gummiblock war auf dem Gehäusering angeschraubt. Wahrscheinlich ist alles Baujahr 1973. Leider hat mein Jüngster das Kabel herausgerissen. Kennt jemand eine Adresse, wo ich Ersatz bekommen könnte?

Ciao

Mats
Zuletzt geändert von Mats am Dienstag 27. April 2010, 00:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Beitrag von TomM » Montag 26. April 2010, 13:20

Bei mir liegt da einfach eine direkt angelötete Birne hinter der Kunststoffkappe, sieht nicht grad toll aus.

Die Sestrel Fritzen in England (wohl Nachfolger) reagieren nicht auf E-Mails - ich wollte eine Dichtung für die Kunststoffkuppel.

Ich glaube das hat bei Dir einfach ein Eigner oder Vindö selbst in Kunststoff eingegossen damit es keinen Kurzschluß gibt. Unter der weißen Abdeckung ist erstaunlich viel Platz, da kansst Du sicher etwas Basteln.
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Montag 26. April 2010, 13:53

Nein,
er meint den grossen richtigen Sestrel. Nicht diesen kleinen Platic-Murkel.

Die Beleuchtung ist gut beschrieben und bei mir genausso.

Wenn nur ein Kabel aus dem Gummiblock gezogen ist, kein Problem.

Du kannst die Glühlampe mit den angelöteten Kabeln aus dem Gummiblock herausschieben. Dann kannst Du die Lampe austauschen bzw. wieder anlöten. Blos nicht wegwerfen das Teil bekommst Du nie wieder.

Es gibt allerdings in Kiel eine Fa. die Kompanten überholt bzw. repariert.
Ich geh mal die Telefonnummer heraussuchen.
Bei C&P in Hamburg wirst Du keinen Erfolg haben mit Sestrel.
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Benutzeravatar
Heiko
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 100
Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 21:19
Wohnort: Stockelsdorf

Beitrag von Heiko » Montag 26. April 2010, 14:59

Ich hatte das gleiche Problem, und habe in den Messing Ring eine Power LED gesetzt (Loch war im Messing Ring schon drin). Das Licht ist nicht ganz so schön wie vorher, weil die LED etwas zu tief sitzt und das Licht bei LEDs nicht so diffus ist wie bei den Glimmlämpchen.

Gruß, Heiko

Benutzeravatar
Jogi
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 545
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 23:29
Wohnort: Rellingen

Beitrag von Jogi » Montag 26. April 2010, 18:15

Moin,
früher hab ich mal einen Kompaß bei Ludolph in Hamburg-Altona reparieren lassen. Ich glaube die Fa. gibt es jetzt nur noch in Bremerhaven siehe Ludolph
Jogi

SY Lille Ø Vindö 50SL
______/)______/)_____

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 273
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:41

Beitrag von Mats » Dienstag 27. April 2010, 00:59

Danke für die prompten Antworten! Es ist tatsächlich ein Kabelchen direkt am Austritt des Gummiblocks abgerissen. Ich werde versuchen das Lämpchen herauszufummeln und neue Kabel zu befestigen. Ich hoffe es geht: Das Gummi ist schon relativ hart geworden. Ergebnis gibts in 3 .
Auf dem Gummiblock steht sogar eine Ersatzteilnummer darauf. Die von Tom erwähnte Nachfolgefirma habe ich heute auch ergoogelt....das ist dann Plan B.
Wenn ich das Lämpchen dann herausbekommen sollte, brauche ich ein neues. Weil der rote Abdecklack mir schon entgegengekommen ist. Wie heißt das Lämpchen? Kann man die auch außerhalb von speziellen Kompaßbetüddlern bekommen?. Z.B. Modellbahnzubehör?
Die Idee mit der LED finde ich auch gut...

Gruß

Mats

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Dienstag 27. April 2010, 09:12

Na also - gefunden.

Fa. Steger in Kiel
0431542263
Gruss aus Flensburg
Heinrich

BORKA
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 3. September 2004, 13:10
Wohnort: Essen

Beitrag von BORKA » Donnerstag 29. April 2010, 16:52

Hallo Mats,
Ersatz gibt es bei der Fa.Pillekamp GmbH
Hamburg.Habe dort in 2007 meinen Sestrel-Major
auch überholen lassen.
Gruss Borka

kubik
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 95
Registriert: Montag 1. September 2008, 17:08
Wohnort: haseldorf

Beitrag von kubik » Montag 3. Mai 2010, 08:04

Moin zusammen,
die Fa Pillekamp hat leider die Lucken geschlossen, frag mal bei Toplicht die können ev. helfen.


Gruß jk

harald
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 360
Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 13:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von harald » Montag 4. Juni 2012, 18:02

Habe das Problem mit einer neuen LED gelöst - die hält länger als das Boot, braucht kaum Strom und beleuchtet den Kompass super!
http://vindoe-forum.de/viewtopic.php?t=1351
Vindö 30_Fräulein Bö

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 273
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:41

Beitrag von Mats » Mittwoch 6. Juni 2012, 00:50

Hallo Harald, ich habe es auch so wie Du gemacht - eine rote LED eingesetzt. Allerdings habe ich sie mit scharzem Sika angeklebt. Die Idee mit der transparenten Masse finde ich noch besser, da diese das LED-Licht noch zusätzlich streut und vor Feutigkeit schützt.

Gruß Mats

Antworten