Rollfockanlage für Vindö 32

Alles über Rigg, Segel, Segeltechnik, Segelsetzen.

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
franky48
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 15. April 2007, 15:47
Wohnort: Felsberg
Kontaktdaten:

Rollfockanlage für Vindö 32

Beitrag von franky48 » Montag 5. November 2007, 20:41

Hallo zusammen,

ich möchte meine "Nordwind", eine Vindö 32 mit einer Rollfockanlage ausrüsten.
Am letzten Samstag war ich auf der Hanseboot und habe mir dort einige Anlagen angesehen.
Zum Schluss stand ich vor der Anlage der Firma Haase.
Kennt von euch jemand die Anlagen der Firma Haase und kann mir auskunft geben? :wonder:

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Dienstag 6. November 2007, 09:11

Moin,

persönlich kenne ich die Haase-Anlagen nicht.

Die Fa. Haase hat mit ihren Produkten aber einen guten Ruf.
Gehören allerdings auch nicht in die Kategorie "Schnäppchen".
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Benutzeravatar
Lucky
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 93
Registriert: Montag 14. Juli 2003, 14:44
Wohnort: Berlin

Rollfockanlage

Beitrag von Lucky » Dienstag 6. November 2007, 13:44

Moin, Moin,

die Haaseanlage ist vollständig aus VA-Stahl gefertigt und die drehenden Bauteile sind vollständig in Lager geführt. Als weitere empfehlenswerte Rollfockanlage ist die der Firma Reckmann zu nennen. Bei diesem Hersteller wird das Vorstag gegen ein Rod ausgetauscht, was zu einer fast starren Verbindung und Festigkeit führt. Die Terminals zur Befestigung des Rods werden mit einer hydraulischen Presse dauerhaft verbunden. Das ganze ist sehr vertrauenserweckend und das wesentliche, sie ist auch zuverlässig bei Starkwind auf See mit überschaubaren Kräften zu benutzen.
Wir nutzen die Reckmannanlage seit 7 Jahren und sind sehr zufrieden.
Beide Anlagen sind kein Schnäppchen, aber auf Zeit gesehen eine sehr gute Wahl.
Es grüßt

Lucky

Antworten