Neue Rollreffanlage

Alles über Rigg, Segel, Segeltechnik, Segelsetzen.

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2105
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Re: Rollanlage

Beitrag von TomM » Mittwoch 22. Dezember 2004, 02:22

Ricko hat geschrieben:Super Diskusion!!
...
Bei Furlex z.B. hängt das Ganze Rigg an dem Lager der Rollanlage.
...
Moin,

ich würde mal frech behaupten, das stimmt nicht. :no: Wenn es so wäre, dann könnte ich den "knick" der bei mir drinnen ist raustrimmen. Leider hat der Voreigner die Profilstücke etwas zu lang abgeschnitten und ich hab bisher keine Zeit gehabt das zu richten.

Meines Wissens nach wird das Original Vorstag gekürzt (weil ja nun die Trommel drüber muß) und mit einem Norsemann Terminal wieder am Beschlag befestigt. Die Trommel sitzt darüber und das Profil ist mit der Trommel verbunden. Am Topp ist es genauso, nur dass es sich dort natürlich um das Lager (drehbar) handelt. Aber auch dort geht das Vorstag durch und ist am Masttop befestigt (halt mit dem Orginal Terminal).

Drehen tut man nur das Profil, meines hakelt ein wenig weil es zu lang ist.
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

Gast

Rollreffanlagen

Beitrag von Gast » Donnerstag 23. Dezember 2004, 08:10

Schau dir mal die Anlagen von Furlex, Bastian usw an, die haben alle einen riesen Topwirbel. Wobei eine Profurl das nicht hat. Desshalb sage ich ja, dass bei einer grösseren Yacht da ganz schöne Kräfte auf die Lager kommen.

Gruß Ricko

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Donnerstag 23. Dezember 2004, 08:22

Moin Ricko,
kann es sein, dass Du mit Topwirbel den Schlitten meinst ?
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2105
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Beitrag von TomM » Donnerstag 23. Dezember 2004, 13:13

vindoede hat geschrieben:Moin Ricko,
kann es sein, dass Du mit Topwirbel den Schlitten meinst ?
Er meint den Schlitten, da bin ich sicher. :shock:
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Jogi
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 545
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 23:29
Wohnort: Rellingen

Re: Top und Takel

Beitrag von Jogi » Samstag 19. März 2005, 22:28

Moin moin,
Jogi hat geschrieben:
Wilko Schoormans hat geschrieben:Moin,nun will ich auch noch mal meine Senf dazu geben:Furlex is the best,dazu noch ein extra zu riggendes Vorstag dahinter für Sturm- und Selbstwendefock,das isses!Wilko
Moin moin,
genau, so wie Wilko es beschrieben hat stelle ich mir die ideale Vorsegel-Anordnung auch vor. :daumen: :daumen: Aber bei mir hat es noch nicht für einen Umbau gereicht. :wallbash: :wallbash:
@Heinrich ich gebe mich geschlagen, man wird ja auch älter.

das wird meine neue Vorsegelanordnung.
Rollgenua und alternativ Selbstwendefock. :daumen:
Jogi

SY Lille Ø Vindö 50SL
______/)______/)_____

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Sonntag 20. März 2005, 11:02

Willkommen im Club. :lol:
Gruss aus Flensburg
Heinrich

air-stord
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 60
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 19:14
Wohnort: nähe Lindau

Beitrag von air-stord » Mittwoch 3. August 2005, 20:23

Hallo,
als neuer vindöbesitzer (stolz ohne ende - wenn es auch nur die zweit kleinste ist) möchte ich hier mein majo (senf hatten wir ja schon) dazu geben.
Als ehemaliger plastikbootfahrer hatte ich natürlich (die dinger haben meistens eine) eine roll“reff“genua!!
Kann nur meine meinung dazu abgeben: hängt die dinger mal etwas eingerollt bei 6 bft raus.
ICH habe nun eine tolle terassenüberdachung.
Fahre(fuhr) immer eine rollanlage und ein zweites stag.
Bei wind (wenn die kinder an bord sind) einrollen und die kl. Fock ans feste stag.
Es gibt meines erachtens KEINE richtige verzugfreie rollgenua!!!!!!!!!
Klaro, mit dem richtigen geldbeutel schon.
Will sagen, die beste erfahrung die ich gemacht habe, aber eben nur ich, ist:
Die rollgenua erleichtert einem das leben ungemein, hafenmanöver-plötzlich aufkommender wind etc. aber bitte es ist keine reffeinrichtung!!!
By the way: furlex is the best!!! Ist wirklich so
Rollt bei jedem wind einigermaßen faltenfrei ein

Ach ja, in der zeit als mein „neues“ boot gebaut wurde, haben wir fockniederholer gefahren-nix rollen.
Kleine sorgleine beim hissen zwischen die stagreiter eingehängt-bei viel wind das ding einfach runtergezogen-vom cockpit aus!!!! (gab es schon damals)

Viel spass euch allen im urlaub.

Air-stord – muß auspumpen gehen
:wallbash: :wallbash: :wallbash:

Benutzeravatar
Dagmar
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 281
Registriert: Montag 4. August 2003, 20:34
Wohnort: Berlin

Rollreff

Beitrag von Dagmar » Freitag 19. August 2005, 16:27

Hallo zusammen,

vor 2 Jahren haben wir die beiden Vorstage gegen eine Furlex eingetauscht, zum Ärger unserer Kinder, die im Gegensatz zu uns gerne bereit sind auf dem Vorschiff herum zu turnen. Unsere Bequemlichkeit siegte also. Wir haben zunächst unsere jüngste Fock umarbeiten lassen. Wir nannten sie danach Lämmerschwanz!!! Für diese Saison kam dann eine neue (größere) Rollgenua dazu, die steht zwar sehr gut, wenn sie ausgerollt, aber gerefft, besch.....! :motz:

Also mußten wir, bevor wir ausliefen, dem Wind entsprechend dann ja doch immer mal Segel wechseln. Ob das nun so der Kick ist? :gruebel:

Echter großer Gewinn einer Rollfock: sie ist eben schnell weggerollt, wenn man kurz vor dem Hafen steht.
Dazu hat Wolfgang während unseres 11-Tage-sind-viel-zu-kurz-Törns endlich die Lazy Jacks angebracht, S U P E R !!! Wir fragen uns wirklich, warum wir damit nur so lange gewartet haben. Segel weg vor dem Hafen geht jetzt ruckzuck! Dafür habe ich mich echt gerne in die Saling ziehen lassen.

Gegen Furlex an sich ist sonst absolut nichts einzuwenden, funktioniert einwandfrei.

@Wilko: Wo hast Du denn das Reservevorstag angeschlagen? Die Variante klingt perfekt.

Dagmar
V50 SL Ketsch
"Chari-La"

Benutzeravatar
Jogi
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 545
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 23:29
Wohnort: Rellingen

Re: Rollreff

Beitrag von Jogi » Sonntag 21. August 2005, 14:51

Dagmar hat geschrieben:Hallo zusammen,

Gegen Furlex an sich ist sonst absolut nichts einzuwenden, funktioniert einwandfrei.
Dagmar
Kann ich nur bestätigen, absolut Klasse.
Dagmar hat geschrieben: @Wilko: Wo hast Du denn das Reservevorstag angeschlagen? Die Variante klingt perfekt.
Dagmar
Meine neue Idee dazu ist: Das noch vorhandene Drahtfall als temporär zu riggendes Vorstag zu verwenden. Was meint Ihr dazu?
Jogi

SY Lille Ø Vindö 50SL
______/)______/)_____

Benutzeravatar
Wilko Schoormans
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 21:25
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Topp und Tackel

Beitrag von Wilko Schoormans » Dienstag 23. August 2005, 08:19

Moin Dagmar und Jogi!
Extravorstag ist wirklich Klasse,Drahtfall als Ersatz halte ich für zu schwach und nicht recht durchsetzbar.Anschlagpunkt für Extrastag ca.20 cm unter Masttopp mit durchgehendem Bolzen und einem Nirobeschlag,der der Vorstagneigung folgt,an Deck kleiner Rundpoller mit Gegenplatte unter Deck und achtern seitlich aufgeschweißtem Auge,Stagbefestigung dort über Spindel mit Pelikanhaken und einem langen Schäkel am Extrastag über einen Terminal befestigt.Bei Nichtgebrauch am Seitenwant befestigen,damit die Genua auf der Rolle gut geschiftet werden kann,man erkennt die Anordnung auf dem Foto.
Das in Kürze,bis bald und herzlich Wilko

Bild

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 273
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:41

Reckmann - Erfahrungen?

Beitrag von Mats » Dienstag 12. September 2006, 22:23

Moin,

nachdem andere schon auf dem Wasser sind, wenn ich immer noch Segel anschlage bzw. schon im Stau stehen, wenn ich noch einpacke und eine Backskiste nur mit Segeln gefüllt ist, will ich jetzt auch rollen.

Nach eingehender Prüfung schwanke ich zwischen FURLEX (200S) und RECKMANN RS 2000/10. Bei Reckmann gefällt mir die Trommelkonstruktion besser:
Kennt jemand diese Anlage?

Fragende Grüße

Mathias

V50, SY Njördis

Antworten