Staysail einer V 50 Ketch

Alles über Rigg, Segel, Segeltechnik, Segelsetzen.

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Benutzeravatar
The Joker
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 172
Registriert: Fr Mai 13, 2011 11:35
Wohnort: Kiel

Staysail einer V 50 Ketch

Beitragvon The Joker » So Sep 04, 2011 15:54

Hallo Vindö-Fans,

letzte Woche klingelte das Telefon, die "Becsen" Werft Laboe war dran: " Jürgen, von Deinem Schiff liegt hier noch aus Altbeständen des ehemaligen Eigners ein Segelsack. Holst Du den mal ab?"

Ich holte.

Aufschrift "Staysail Vindö 50" - Verpackung ganz im Stil der Originalsegel

Also offenbar (sowas wie) ein "Originalsegel"?

Ich packte aus: Kein alter Plünn, leichtes Material wie ein moderner Spinnacker, ein festes (Achtlerliek?) - dort ist sowas wie Kehdermaterial eingenäht - ohne, daß man das Segel in eine Schiene einziehen könnte. Farblich mit Schutznaht ist ein "anderes Liek" versehen...(Unterliek?)
Ca. Abmessungen...grob geschätzt "Achterliek? 6m Unterliek? 5m

Ich sah hier zum Termin der leider wegen "Mistwetter" ausgefallenen Oldtimerregatte 1 1/2 Master, die hatten bei achterlichem Wind ein zusätzliches Segel über dem Cockpit am halben Mast, zusätzlich zum Spinnacker am Hauptmast. Handelt es sich hierbei um das Stay?

.... oder gehört es anstatt Blister/ Genua/ Spinnacker ohne zusätzlichen Baum vor den richtigen Mast?

Ratllos! Internetrecherche nicht erschöpfend...gibts wohl in verschiedenen Variationen?

... für Hinweise dankbar.

LG Jürgen

Benutzeravatar
windjob
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 220
Registriert: Sa Okt 21, 2006 23:41

Besanstagsegel

Beitragvon windjob » Mo Sep 05, 2011 03:25

Hallo Jürgen,

wenn Du eine Ketsch hast vermute ich, dass es sich um ein Besanstagsegel handelt. Ich habe dies auch. Wird mit dem Fall vor dem Besanmast hochgezogen und geht dann quer über das Cockpit. Macht tierisch Spass und schaut toll aus. Bringt mit Sicherheit einen Knoten mehr.

MuS

Klaus

Benutzeravatar
The Joker
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 172
Registriert: Fr Mai 13, 2011 11:35
Wohnort: Kiel

Beitragvon The Joker » Mo Sep 05, 2011 06:01

Danke Klaus!

Ich hab mit Deinem Namenshinweis noch mal Wikipedia befragt, wundere mich nur darüber, daß das Vorliek so nah und tief am Hauptmast angeschlagen wird....

http://de.wikipedia.org/wiki/Spreizgaffelsegel

Ich probiere das am Besten einfach mal aus - sofern die Wettergötter mitspielen.... :smhair:

Benutzeravatar
Jogi
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 533
Registriert: Mi Okt 01, 2003 22:29
Wohnort: Rellingen

Beitragvon Jogi » Mi Sep 07, 2011 09:16

Moin Jürgen,

Hier ist ein Beitrag, der evtl. hilfreich sein könnte für Dich
Jogi

SY Lille Ø Vindö 50SL
______/)______/)_____

Benutzeravatar
The Joker
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 172
Registriert: Fr Mai 13, 2011 11:35
Wohnort: Kiel

Beitragvon The Joker » Do Sep 08, 2011 07:24

hab gelesen.... an der Baumnock des Besans.... aha aha....

Ich guck mal wie´s paßt und berichte. Das Wetter spielt eher gerade nicht so mit.. :sad:


Zurück zu „Topp und Takel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast