Fockschotschienen

Alles über Rigg, Segel, Segeltechnik, Segelsetzen.

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 264
Registriert: Do Okt 28, 2004 17:41
Wohnort: Uelzen

Fockschotschienen

Beitragvon Mats » Sa Sep 03, 2011 21:38

Hallo zusammen.

hat schon mal jemand versucht innerhalb der Wanten, also nahe am Deckshaus Schienen für eine Fockschot zu befestigen? Wenn ja: Wie wurden sie befestigt (Decksverstärkung, Abfangung unter Deck?) und an welcher Stelle wurde sie eingebaut?

Beste Grüße

Mats, V 50

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 264
Registriert: Do Okt 28, 2004 17:41
Wohnort: Uelzen

Beitragvon Mats » Fr Okt 11, 2013 22:34

Nachdem dies scheinbar noch niemand gemacht hat, habe ich die Schienen ca. 3 cm vom Deckshaus entfernt montiert. Die Schiene ist 1,5 m lang und ragt ca. 40 über die Mastline nach vorn heraus-habe ich aber bisher nicht gebraucht. Die Schrauben sind durch das Deck auf eine VA-Gegenplatte (5 mm Stärke, Breite 8-10 cm) geschraubt. Das Gewinde ist direkt in die Platte geschnitten, die Schrauben enden direkt unter der Platte. Die Innenverkleidung habe ich per 7 mm Leiste auf Abstand zum Deck gesetzt, so daß man von innen nichts sieht. Die Schiene hat um die Schrauben Moosgummidichtungen um die Schrauben bekommen. So ist sie leicht wieder zu demontiern um z.B. das Deck mal überschleifen zu können. Neben jeder Schrauben sitzt von innen ein Teakpropfen um das Balsasandwhich punktuell zu stabilisieren.
An der Schiene fahre ich eine zweite Fock. Das ist nett bei 6 BF rollt man die vordere Fock einfach ein und weiter geht es nur mit der kleinen Fock am Kutterstag. Ohne Ärger über eine beschissen sitzende halb eingrollte Genua.

Gruß

Mats

Benutzeravatar
Heiko
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 98
Registriert: Fr Mai 01, 2009 20:19
Wohnort: Stockelsdorf

Beitragvon Heiko » Di Okt 22, 2013 12:45

Das Laufdeck ist bei allen GFK-Vindös ein Sandwich, ab 78 auf jedem Fall Hartschaum. Dadurch kann es sein, dass die Belastungen zu groß sind und sich das Deck nach oben zieht. Besser ist es an dieser Stelle den Sandwichkern durch Sperrholz zu ersetzen.

Gruß, Heiko

Benutzeravatar
windjob
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 220
Registriert: Sa Okt 21, 2006 23:41

Beitragvon windjob » Di Okt 22, 2013 13:14

Bei unserer V50MS war die Fockschotschiene innerhalb der Wanten auf dem Laufdeck. Durchgeschraubt und von innnen gekontert und unter einer Holzabdeckung versteckt. Wir haben sie entfernt, weil sie auf dem Laufdeck grosse Verletzungsgefahr birgt. Bei uns ist die Schiene nun auf dem Süllbord ausserhalb der Wanten und geht von ca. Mitte Kajüte bis Mitte Cockpit.

MuS

Klaus


Zurück zu „Topp und Takel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste