Vorstellung Vindö 40 „Humlebi“

Wer will, kann hier seinen Steckbrief abgeben. Wie kamst Du zum Segeln/Wassersport? Wo liegen Deine Interessen? Was immer Du über Dich sagen möchtest. - Oder auch nicht!

Moderatoren: vindoede, TomM, Moderatoren

Antworten
Humlebi
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 15. Mai 2021, 16:46

Vorstellung Vindö 40 „Humlebi“

Beitrag von Humlebi » Sonntag 16. Mai 2021, 12:51

Hallo an die Forumsgemeinde,

Zeit sich mal vorzustellen - wir haben in 2020 die Vindö 40, Baunr. 622 aus 1973 übernommen. Sie „kam“ zu uns, da der Voreigner Jürgen aus Altersgründen Nachfolger suchte und wir uns persönlich kennen. Die ex „Klar Is“ haben wir zur Übernahme auf „Humlebi“ getauft, dänisch für Hummel, weil wir finden, dass sie die Schönheit, Gelassenheit, Behäbigkeit und Reiselust von Hummeln verkörpert.
Nach dem ersten Winter in der angestammten Halle mit den üblichen Arbeiten konnten wir auch den Sommerliegeplatz in Schilksee übernehmen und sind nun seit dem 5.5. mit gestellten Mast wieder im Wasser. Die ersten Schläge sind gesegelt, das Rigg ist getrimmt.
Wir, das sind meine Frau Anja und ich, Karsten, segeln seit über 25 Jahren zusammen mit unsrer Tochter Stine und haben in den letzten Jahren viele Klassiker gechartert und damit auch die Vorzüge von Vindös kennengelernt. Dabei haben wir neben der 50 SL aber die 40er für uns als ideal empfunden und einige angesehen, bevor es wie oben beschrieben ernst wurde. Wir wissen auch um den Mehraufwand bei der Pflege von Vindös, dies ist für uns auch Teil des Hobbies, auch weil ich selbst als Traditionsschiffer hier schon gewissermaßen vorbelastet bin.

Nun warten wir mal ab, ob es mit dem Pfingsttreffen 2021 was werden kann. Lust hätten wir jedenfalls ... ansonsten mindestens Schilksee als Basis für Tagestörns.
Ansonsten freuen wir uns auf regen Austausch, erstes Thema wäre die Suche nach einer neuen Spüle für die Pantry.

Für heute beste Grüße aus Oldenburg i.O. von
Karsten
SY Humlebi, Vindö 40, Baunummer 622, Segelnummer 131

Antworten