Thema Fenster

Rumpf, Deck, Aufbau, Luken und Fenster Holz, Kunststoff, Metall

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Freitag 6. Januar 2012, 15:37

The Joker hat geschrieben:...weiter gehts...

.............
Dann noch mal zur Preisfrage :mrgreen: Der Vater eines Jugendfreundes hatte damals eine 40er als Vorführboot auf einer Messe "zum Schnäppchenpreis" gekauft: 100.000DM - weiß keiner mehr, was die 50er kam?

Grüsse
Jürgen
1974, Vindö 50S als schlichte Version 104.000,- DM

irgendwo habe ich doch den Bestellzettel mal eingestellt. - Ich geh später mal suchen.
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Benutzeravatar
The Joker
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 174
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 12:35
Wohnort: Kiel

Beitrag von The Joker » Samstag 7. Januar 2012, 08:24

Hallo Heinrich,

...dann kann ich den Unterlagen hier entnehmen, dass der Herr Professor aus Fehmarn, der das Schiff 1981 aus S einführte, zu überzogener Preisforderung gekauft hat.... (oder wurden so hohe Preise für relativ neue Schiffe gezahlt, weil die Werft im Nötesund praktisch schon Pleite war und keine neuen Schiffe mehr gebaut wurden?)

...und man muss mal die Forderungen für Gebrauchtschiffe zum Neupreis relativieren: Vindö´s sind ausgesprochen wertstabil. :mrgreen:

...und was muss man für ein qualitativ gleichwertiges Schiff heutzutage berappen :scared:

===

@ all

Für die meisten aller vollzogenen Sanierungsmaßnahmen holte ich mir vorher Rat bei Ingo, Lutz (die Chefs) und Olli (Vorarbeiter) der kleinen Becsen-Werft in Laboe :help1: - weil die Jungs von Schiffen einfach viel mehr wissen. Ich möchte hier durchaus einmal öffentlich: "Herzlichen Dank für Rat und gelegentlich auch Tat" aussprechen! Ohne diese "Wisssenden" wäre mancher eigene Ansatz vielleicht nicht zielführend verlaufen... Ich fühlte mich dort stets "aufgenommen" und nicht nur als "zahlender Kunde". > das ist heutzutage gerade in Laboe nicht selbstverständlich.

===

Ein Gespräch führte ich noch mit einem Bootsbauer zu der Zeit, als ich mir noch nicht ganz sicher war, ob wirklich alle Scheiben aus Glas bestehen...

Offenbar ist es so, dass bei Plexi/Acryl- Fensterproduktion zur Formung der Bauteile ein silikonhaltiges Trennmittel zwischen Formschablone und Werkstück gelegt werden, diese Teile also als "Neuteile" in der Produktion schon Sille-kontaminiert werden.

Grüsse
Jürgen

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2110
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Beitrag von TomM » Montag 9. Januar 2012, 13:18

The Joker hat geschrieben:...
Offenbar ist es so, dass bei Plexi/Acryl- Fensterproduktion zur Formung der Bauteile ein silikonhaltiges Trennmittel zwischen Formschablone und Werkstück gelegt werden, diese Teile also als "Neuteile" in der Produktion schon Sille-kontaminiert werden.
Moin Jürgen,

PMMA (Polymethylmetacrylat oder auch Plexiglas) in optisch einwandfreier Qualität wird auch heute noch zwischen zwei Floatglasscheiben gegossen. Inwiefern da Silikone oder Weichmacher als Ttrennmittel eingesetzt werden weiß ich nicht. Sehr sicher allerdings werden die Scheiben einer Vindö nicht in Formen gebogen, sondern einfach als ebene Scheiben eingespannt, wenn es denn überhaupt Plexischeiben als Serienscheiben gab.

Bei mir sind die Gläser einfach pottengerade und bekommen durch den Rahmen eine minimale Biegung.

An eines glaube ich allerdings nicht wirklich, dass Silikone als Trennmittel eingesetzt wurden, egal ob dei Plexi oder bei Glas.
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

Goodewind
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 00:19

Beitrag von Goodewind » Montag 9. Januar 2012, 23:59

Darf eine Vindö eigentlich auch neue ( modernere ) Fenster mit Alurahmen bekommen oder verstößt das gegen irgendeinen Codex ??

Gruß Jörg

V 30

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Dienstag 10. Januar 2012, 07:30

Goodewind hat geschrieben:Darf eine Vindö eigentlich auch neue ( modernere ) Fenster mit Alurahmen bekommen oder verstößt das gegen irgendeinen Codex ??

Gruß Jörg

V 30
Ist total streng verboten :wink:

Die letzten 452er hatten solche Fenster.
Frag doch mal bei Vindö-Marin ob die so etwas haben.
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Goodewind
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 00:19

Beitrag von Goodewind » Donnerstag 12. Januar 2012, 18:22

Hat davon irgendjemand ein paar Bilder ??

Benutzeravatar
Carina
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 612
Registriert: Freitag 13. Juni 2003, 10:48
Wohnort: Ostsee
Kontaktdaten:

Beitrag von Carina » Donnerstag 29. März 2012, 23:02

so sieht das dann aus:

Bild

Bild
"CARINA"

1991 - 2012
www.sycarina.de
~~~~~~~~~~~
MS Carina
http://hansenstouren.wordpress.com

Goodewind
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 00:19

Beitrag von Goodewind » Montag 2. April 2012, 22:07

Danke für die Bilder - zwischenzeitlich hat meine Sundevit auch neue Fenster und ich bin mit dem Ergebnis optisch wie auch technisch sehr zufrieden.

Gruß Jörg

V30 Sundevit

Benutzeravatar
ewutimsch
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 17. Juni 2005, 12:54
Wohnort: Kieler Bucht
Kontaktdaten:

Alte Fenster / Neue Fenster

Beitrag von ewutimsch » Freitag 13. April 2012, 12:00

Wir kommen mit neuen Fenstern, im alten Stil, zum V-Treffen!
Ich hoffe sehr, dass das Glas nicht nur gut aussieht, sondern auch heil bleibt und die Fenster dicht sind. LG Brigitte

bernhard
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 29. Januar 2006, 11:43
Wohnort: Linz/Österreich

Beitrag von bernhard » Montag 16. April 2012, 19:12

Moin;
Unsere V50, Bj 72 hat natuerlich auch undichte Fenster. Nach dem Austausch der Scheiben durch den Bootsbauer war 2 Jahre Ruhe, dann fings wieder an (nach einer Lackierung des Aufbaus?) Vielleicht koennen die stolzen Besitzer neuer Fenster "im alten Stil" Fotos einstellen, um auf den Geschmack zu kommen bzw. vor Neid zu erblassen. Beschreibung, ob Sonderanfertigung oder Serie und eine ca. Angabe der Kosten waere auch fein.
Danke
Bernhard

Benutzeravatar
ewutimsch
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 17. Juni 2005, 12:54
Wohnort: Kieler Bucht
Kontaktdaten:

Alter Stil

Beitrag von ewutimsch » Dienstag 17. April 2012, 18:43

Liebe Vindögemeinde,
wir waren die, die noch Kunststoffscheiben hatten und hier Erkundigungen eingeholt haben, ob man auch Glasscheiben einbauen kann.
Die Fenster sind alle Jahre dicht gewesen.
Dank eurer Beratung haben wir uns für Einscheibenschicherheitsglas (3-4mm) entschieden und die Scheiben beim Glaser bestellt. Preis für 8 Scheiben: ca. 400,00 €.
Dann mussten wir leider die Falz in der die Scheiben liegen, vertiefen.
Altes Silikon entfernen, neu beizen und lackieren und dann die neuen Scheiben mit Silkon einkleben. Nach innen mit einem Saugnapf zeihen und am nächsten Tag den Saugnapf lösen und Hohlräume innen und außen noch mal mit Silikon ausspritzen. Die Rahmen haben wir später mit Moosgummi nur aufgeschraubt.
Die Tipps sind alle aus dem Forum und waren sehr hilfreich.
Ein Foto ist glaube ich überflüssig, da es so aussieht wie vorher (nur klarer aus die alten Kunststoffdinger).
LG Brigitte

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:41

Beitrag von Mats » Freitag 20. April 2012, 00:01

Moin Moin.

ich habe 2006 neue Macrolon-Fenster eingesetzt. Ich habe eine dauerelastische Dichtmasse von Teroson benutzt (wie Knete, auch noch nach 10 Jahren). Die Rahmen haben auf der Fensterseite Moosgummi, das mit Talkum eingepudert ist damit die Knete nicht am Moosgummi klebt. Ich nehme die Rahmen jedes Jahr zum Lackieren ab. Die Knete hat genug Kraft, um die Fenster während der Malerarbeiten auch ohne Rahmen im Rumpf zu halten. Die Fenster sind und waren pottdicht. Und ich bin froh, daß ich sie nicht eingeklebt habe, weil einige von den Kindern so zerkratzt sind, daß es nicht mehr schön ist. Das Auswechseln ist so im nächsten Winter very easy.

Beste Grüße

Mats

Antworten