Cockpitrefit

Rumpf, Deck, Aufbau, Luken und Fenster Holz, Kunststoff, Metall

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
bassman
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 25. September 2019, 11:29

Cockpitrefit

Beitrag von bassman » Sonntag 3. November 2019, 13:21

Unsere neue / alte Vindö 40 steht sicher aufgebockt an Land. Danke für eure Ratschläge hierzu.
Nun beginnt die Sanierung: Im Cockpit müssen Stb und Bb Backskistenabdeckungen und -deckel erneuert werden. Es ist mir nicht möglich festzustellen, wie die Abdeckungen auf der Unterkonstruktion angebracht sind. Ich möchte sie als Muster zerstörungsfrei entfernen.
Weiß jemand wie?

Segelsetzer
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 15. März 2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Re: Cockpitrefit

Beitrag von Segelsetzer » Montag 4. November 2019, 12:10

Ich hatte im Zuge meines Refit den gleichen Wunsch.
Bei meiner 40er (Bj. 73) gab es eine Hand voll Schrauben, mit denen die Sitzflächen befestigt waren. Nach deren Entfernung bewegte sich jedoch nichts. Ich stellte fest, dass die Flächen auf die Konstruktionsleisten zusätzlich geklebt waren und diese Verbindungen hielten immer noch bombenfest. Eine zerstörungsfreie Demontage ist mir letzten Endes leider nicht gelungen.

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 289
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Cockpitrefit

Beitrag von Anders Christensen » Dienstag 5. November 2019, 09:00

Moin Moin
Ich habe meine cockpit auch mal erneuert, die originale sperrholzplatten war ja durchgeschlitten weil es ist ja nur 1,5 mm funier drauf, ich habe die alte platten behalten, nur plangeschliffen und obendrauf habe ich teakstäbe geklebt, ganau wie auf deck und aufbau, es ist viel stärker, natürlich wird die sitzbänke dabei ungefähr 10 mm höher aber es stört nicht.
Gruss
Anders

Browning
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 02:47
Wohnort: Augsburg

Re: Cockpitrefit

Beitrag von Browning » Dienstag 12. November 2019, 09:02

Bei der Gelegenheit, weiss jemand, wie die Teakleisten des Randes hergestellt werden? Sie haben so einen Überhang, sodass man nicht das Sperrholz sieht.
Viele Grüße,
Mikolaj

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 289
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Cockpitrefit

Beitrag von Anders Christensen » Dienstag 12. November 2019, 09:51

Hallo Mikolaj
Die teakleiste ist aus einen breitere leiste ausgesägt, es ist möglich die leiste ein wenig zu biegen aber am besten genau anpassen. Vorne wo der leiste breiter sind ist es möglich einen stück teakleiste mit epoxy ankleben damit der holzverbrauch nicht so gross wird.
Gruss Anders

Antworten