Nautipi / Neues "Rechenzentrum" für Hemma

Hier gehts um Maschinen, Antriebe, Wellen, Elektrik und Elektronik (Navigationsgerät bitte unter Navigation)

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
Hemma
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 30
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 18:01

Nautipi / Neues "Rechenzentrum" für Hemma

Beitrag von Hemma » Freitag 14. Februar 2020, 06:22

Moin,

...wenn man im Winter nicht ganz so viel segelt, hat man endlich Zeit, Dinge zu basteln, die die Welt nicht braucht, die aber vielleicht ganz nett sind. Unsere Hemma ist aktuell eher minimalistisch ausgestattet. Ja, ja, man kann mit Ihr prima segeln,...aber einige Ausstattungen und Komfortdetails und Spielereien fehlen mir einfach dann doch...und nur von der "Stange" sind Mondpreise und meist recht unflexibel und passen nicht zum "Design". Bin nicht bereit, 12-15 k für "professionelle" Systeme auszugeben. Da gibt´s locker ein paar tausender Einsparpotential.
Kurz um, "...das kann man selber billiger und besser..." ;-) ( Meist eine verhängnisvolle Einstellung und Entscheidung ;-) )

Gedanke: Ein flexibles, kostengünstiges ! System, was skalierbar, erneuerbar und aufrüstbar ist, in alle Richtungen vernetzbar. Open Source eben...man sollte Youtube und Schlafstörungen verbieten ;-)

Grobes Endziel:

- Autopilot mit Kompass, GPS, Windsteuerung (Pipilot- auf Openplotter/Open CPN) , Octopus bzw. SD10 Antrieb von der Stange. Motortreiber günstigst.
- AIS senden + empfangen (Von der Stange, Weatherdock mit WLAN baue ich die Tage ein)
- Vorhandene Sensoren einbinden, digital, wie analog, also Motorsensoren, Logge und Tiefengeber, Tankgeber etc., ohne neue einbauen zu müssen. Möglichkeit zum schalten von Relais in beliebiger Zahl.
- Windmesser/Windrichtung
- Komplettes System fernbedienbar über Tablet/Handy oder andere Fernbedienungen
- Normale Computer-Eigenschaften, also Wetterfiles, E-Mail, Internet, Musik, Video´s, Laden von Geräten etc., Speichermedien SD, Micro SD, USB etc.
- Aussen-Camera, um Boot auch unter Deck steuern zu können.
- 2. Monitor in Steuersäule

Einige Dinge sind erledigt, andere in Planung... ;-)

Anbei einmal die Navieckeneinheit aus geöltem Mahagoni-Rahmen, und Blech, Mahagoni furniert i.E.. Der Raspberry PI kommt extern, um schnell wechseln oder umrüsten zu können. Eingebaut sind Lautsprecher, Verstärker, 7" Touchscreen, Soundkarte, 10 Amp./ 12V auf 5V Wandler, Mikrophone, Schalter: PC / AIS / CPA / Anker / RX / Autopilot / Horn / USB-Ladeeinheit.

Fortsetzung folgt ;-)

Bild
Vindö 40 "Hemma"
#1581 / 1979

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2177
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Re: Nautipi / Neues "Rechenzentrum" für Hemma

Beitrag von TomM » Freitag 14. Februar 2020, 11:34

Sieht ja richtig klasse aus, das "Gehirn".
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

Antworten