Volvo Penta

Hier gehts um Maschinen, Antriebe, Wellen, Elektrik und Elektronik (Navigationsgerät bitte unter Navigation)

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
Frank64
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 7. August 2015, 13:12
Wohnort: Kiel

Volvo Penta

Beitrag von Frank64 » Montag 28. Dezember 2015, 20:27

Hallo zusammen,

kann mir jemand anhand des Fotos sagen, welchen Volvo Penta ich in meiner Vindö 30 habe?

Bild
By the way, hätte ich da noch paar Fragen:
Mir fehlt der Zündschlüssel, ist das ein Einheitsschlüssel für gewöhnlich, oder muss ich mir ein neues Zündschloss besorgen?
Wohin pumpt eigentlich üblicherweise die Bilgenpumpe?
Bei mir hängt da ein Schlauch dran, der wiederum irgendwo unter dem Motor endet. Das heißt, die Suppe läuft mir unterhalb des Motors wieder schön zurück in die Bilge, der einzige Sinn scheint mir der zu sein, dass ich kräftig putzen kann. Ich konnte nirgendwo einen Anschluss sehen, an den der Schlauch befestigt werden könnte.

Vielen Dank,
Frank

kubik
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 95
Registriert: Montag 1. September 2008, 17:08
Wohnort: haseldorf

Beitrag von kubik » Dienstag 29. Dezember 2015, 06:44

Moin Frank, wenn das ein Bosch Zündschloß ist prüfe E30.

Gruß von der Elbe

JK

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1126
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Dienstag 29. Dezember 2015, 10:20

Das scheint mir ein MD 7 zu sein. Da der Motor noch die Ventilausheber hat - wahrscheinlich ein MD 7A. Wo ist der Gaszug geblieben ?

EDIT: Sollte natürlich MD2 heissen
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Volvo Penta / Lenzpumpe

Beitrag von Anders Christensen » Dienstag 29. Dezember 2015, 16:24

Hallo Frank
Ich glaube Heiner hat recht, es ist ein MD2. Die ausgangsschlauch von der lenzpumpe ist nur ein stück schlauch, bei gebrauch wird der schlauch überbord gehalten einfacher geht es nicht.
Liebe Grüsse
Anders

KaiH
Segelmacher
Segelmacher
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 17. Januar 2006, 09:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von KaiH » Dienstag 5. Januar 2016, 12:46

Hallo Frank,

wenn man auf das Schwungrad schaut ist rechts seitlich am Motorgehäuse eine kleines Typenschild. Ist etwas versteckt. Ich dachte auch bei mir MD 2
, aber siehe da auf dem Typenschild stand MD 11 C . Obwohl er genauso aussieht wie dein Motor.

Grüße
Kai

vindoede
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 1126
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 08:04
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von vindoede » Dienstag 5. Januar 2016, 12:56

Der MD11 sieht ähnlich aus, hat aber schon die Kurbelgehäuseentlüftung und andere Düsenhalter. Der Block ist wahrscheinlich gleich oder ähnlich aufgebaut. Schau doch einfach mal an der von Kai angegebenen Stelle nach.
Innerhalb einer Serie kann es durchaus Unterschiede geben.
Gruss aus Flensburg
Heinrich

Antworten