Steuerung renovieren

Hier gehts um Maschinen, Antriebe, Wellen, Elektrik und Elektronik (Navigationsgerät bitte unter Navigation)

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Saltkrokan
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 07:48
Wohnort: 69493 Hirschberg

Steuerung renovieren

Beitrag von Saltkrokan » Sonntag 30. Mai 2021, 11:36

Hallo liebe Vindö- Liebhaber,

im Zuge einer umfangreichen Aufarbeitung meiner Vindö 50 will ich auch die gesamte Steuerung mindestens untersuchen, wahrscheinlich renovieren.
Ich hänge allerdings schon beim Abbauen des Rades von der Steuersäule fest.
In der Nabe konnte ich eine Mutter mit Scheibe lösen und entfernen. Nun geht es aber nicht weiter.
Das hat doch sicherlich schon mal jemand erfolgreich durchgeführt und könnte mir einen Tipp geben?
2. Frage: Zwischen Rad und Steuersäule ist ein schwarzes Kunststoffgehäuse ca. 5 cm tief. Darin scheint mir so etwas wie ein alter Ruderlagenfühler zu stecken. Kann man das abbauen?
Seglerische Grüsse

Andreas

Vindö 50 SL Baunr. S1159, Segelnr. 202(?) Saltkrokan ex Pramod
Varianta 65 VA 2602 Skrolan

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Anders Christensen » Sonntag 30. Mai 2021, 12:05

Hallo
Ein Foto von deine anlage wäre schön, dann kann Ich besser sagen was zu tun ist. In Viele Vindös sind der nabe vom steuerrad aus Verchromte messing und der konus sitzt oft sehr fest an der welle, wenn du diese nabe auseinanderbauen kommst du ran mit einen abzieher abr vorsichtig weil diese messing gehäuse sind recht dünn, Ich habe einmal einen eisenplatte mit einen schlitz hinter die platte festgemacht und mit drei bolzen einen einfachen abzieher gebaut, dann war es möglich die teile ohne schaden auseinandern zu bauen.
LG
Anders

Benutzeravatar
Saltkrokan
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 07:48
Wohnort: 69493 Hirschberg

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Saltkrokan » Mittwoch 2. Juni 2021, 15:51

Hallo Anders,
Vielen Dank für Dein Interesse!
Hier habe ich mal ein paar Fotos gemacht.
Meinst Du, dass ich die silbernen Verkleidungen noch abschrauben sollte? Hinten komme ich nicht an die Schrauben dran. Da ist dieses schwarze Gehäuse im Weg.
IMG-20210602-WA0003.jpg
IMG-20210602-WA0003.jpg (122.5 KiB) 189 mal betrachtet
IMG-20210602-WA0002.jpg
IMG-20210602-WA0002.jpg (128.8 KiB) 189 mal betrachtet
IMG-20210602-WA0001.jpg
IMG-20210602-WA0001.jpg (125.02 KiB) 189 mal betrachtet
Seglerische Grüsse

Andreas

Vindö 50 SL Baunr. S1159, Segelnr. 202(?) Saltkrokan ex Pramod
Varianta 65 VA 2602 Skrolan

Mats
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 294
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:41

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Mats » Freitag 4. Juni 2021, 00:53

Hallo Andreas, die vorderen Schrauben (eigentlich zeigen sie ja nach achtern) gehen bis zu den hinteren durch. Diese sind Hülsenmuttern und recht kurz. Wenn du vorn die Schrauben rausdrehst kannst du erst die Nabenabdeckung entfernen, dann das Holzsteuerrad abnehmen. Du hast dann freien Zugang zur Wellenbefestigung des hinteren Nabendeckels. So wie Anders es schon schrieb.
Was genau hast du eigentlich vor? Willst du die Steuerung komplett erneuern? Ich hab damals die Bowdenzuganlage (Morse) auf Hydraulik umgerüstet.

VG Mats (V 50)

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Anders Christensen » Freitag 4. Juni 2021, 09:37

Hallo Andreas
Es ist genau wie von Mats geschrieben, falls die hinteren mutter sich drehen kannst du vielleicht vorsichtig mit eine zange gegenhalten. Es kann sein das der steuerrad festgeklemmt sind aber vorsichtig und mit einen bisschen gedult sollte es gehen. Wenn du dann zugang zu der hinteren teil habe, dann muss du aufpassen weil es ist einen messingplatte und der verbiegt sehr leicht.

Benutzeravatar
Saltkrokan
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 07:48
Wohnort: 69493 Hirschberg

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Saltkrokan » Samstag 5. Juni 2021, 12:30

Vielen Dank für Eure Antworten,

morgen arbeite ich weiter und dann werde ich wie Mats geschrieben hat vorgehen.
Ich möchte sehen, ob die Bowdenzüge vollständig in Ordnung sind. Das Schiff lag bei früheren Besitzern mehrmals für längere Zeit ungepflegt und unbeaufsichtigt im Freien und hat einige vermoderte Stellen im Holz. Richtig vermodert!
Wenn ich dann irgendwann selber damit segle, will ich jeden Winkel kennen, mich auf alle Komponenten verlassen können und meine Freude am schmucken Aussehen meiner Vindö haben.
Seglerische Grüsse

Andreas

Vindö 50 SL Baunr. S1159, Segelnr. 202(?) Saltkrokan ex Pramod
Varianta 65 VA 2602 Skrolan

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Anders Christensen » Montag 7. Juni 2021, 17:21

Hallo Andreas
Viel spass mit deine "baustelle"
LG
Anders

Benutzeravatar
Saltkrokan
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 07:48
Wohnort: 69493 Hirschberg

Re: Steuerung renovieren

Beitrag von Saltkrokan » Montag 7. Juni 2021, 20:24

Ja, vielen Dank!
Das Steuer ist demontiert und kann jetzt schön lackiert werden.
Seglerische Grüsse

Andreas

Vindö 50 SL Baunr. S1159, Segelnr. 202(?) Saltkrokan ex Pramod
Varianta 65 VA 2602 Skrolan

Antworten