Ruderanschlag

Hier gehts um Maschinen, Antriebe, Wellen, Elektrik und Elektronik (Navigationsgerät bitte unter Navigation)

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
peter fuchs-holm
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:30

Ruderanschlag

Beitrag von peter fuchs-holm » Mittwoch 29. Mai 2019, 21:31

Hallo,brauche Hilfe an ruderassschlag Nur bb. 10 grad
Der weiss da was.

Gruss Peter

peter fuchs-holm
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:30

Ruderanschlag

Beitrag von peter fuchs-holm » Mittwoch 29. Mai 2019, 21:51

Hallo, bei meiner steuerung hab ich nach bb. Nur 10 Grad.
Gibt es irgendwo einen Anschlag?

Gruss peter

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Re: Wellenlager V 30

Beitrag von TomM » Donnerstag 30. Mai 2019, 02:19

peter fuchs-holm hat geschrieben:
Mittwoch 29. Mai 2019, 21:51
Hallo, bei meiner steuerung hab ich nach bb. Nur 10 Grad.
Gibt es irgendwo einen Anschlag?

Gruss peter
Gehört das zum Wellenlager geek

Ich denk ich mach mal ein neues Thema auf :elch:
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

frankb
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 08:52
Wohnort: Sigtuna, Schweden

Re: Ruderanschlag

Beitrag von frankb » Freitag 31. Mai 2019, 07:34

Hej!
Nun wäre es ja äusserst hilfreich zu wissen, um welchen Bootstyp es sich handelt?!?
V30/32/40/50 ?
/Frank

peter fuchs-holm
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:30

Re: Ruderanschlag

Beitrag von peter fuchs-holm » Sonntag 2. Juni 2019, 13:49

Hallo, ja es ist eine Vindö 40 aus 1974

grüsse peter

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 277
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Ruderanschlag

Beitrag von Anders Christensen » Sonntag 2. Juni 2019, 15:17

Moin Peter
Wie sieht es aus an der ruderkvadrant? Der muss sich zwischen beide stop bewegen können. Welche steuerung hast du? Die seilsteuerung oder der kabelsteuerung.
Anders

peter fuchs-holm
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:30

Re: Ruderanschlag

Beitrag von peter fuchs-holm » Sonntag 2. Juni 2019, 20:59

Hallo Anders,

ich habe ein Steuergetriebe in der Steuersäule, darin wird durch Zahnrad einen Schneckenseil hin u. her bewegt.
eine Seite hat einen Baudenzug der unten vor dem Pinnenhebel befestigt ist, das Ende des Schneckendrahts steckt in einer leeren Hülle.
Mein Steuerrad dreht 3 1/2 Umdrehungen.

nach bb. nur 10 grad nach stb. ca 30 grad.

gruß Peter

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 277
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Ruderanschlag

Beitrag von Anders Christensen » Montag 3. Juni 2019, 15:15

Hallo Peter
Ich kenne diese steuerung, der steuerkabel ist warscheinlich ein Morse oder Teleflex. Der kabel hat normalerweise einen schublänge von 20-22cm und der aussenmantel der kabel ist an der schott neben der ruderkvadrant befestigt. Wenn der ruder in der mitte steht muss der baudenkabel auf 10 bis 11 cm also der hälfte der volle schublänge sein. Dann ist der steuerung symmetrisch. Das wollte ich zu erst kontrollieren. Ist dieser fehler mit der zeit entstanden oder war es immer so?
Liebe Grüsse
Anders

peter fuchs-holm
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 6
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:30

Re: Ruderanschlag

Beitrag von peter fuchs-holm » Montag 3. Juni 2019, 16:16

Hallo Anders,
Ich habe eben am RuderQuadrant ein Zwichenstück eingeschraubt und jetzt geht der Ruderhebel zu beiden seiten
gleichmäßig. Ich habe das Boot übernommen von der Kunya Werft das boot sollte dort seit 2005 überholt werden war
aber nicht fertig überholt, sodass ich nicht weiß ob es früher auch so war.

ich probiere am Wochenende aus ob gleichmäßig viel Steuerausschlag vorhanden ist.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Anders Christensen
G Punkt
G Punkt
Beiträge: 277
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 20:01
Wohnort: Nyboel Nor Dänemark

Re: Ruderanschlag

Beitrag von Anders Christensen » Montag 3. Juni 2019, 19:56

Na das ist ja super, die fehler denke ich war schon lange dar, weil es verschiebt sich doch von aleine nicht. Bei meine V40 ist zwei nirostopp in rumpf einlaminiert und der kvadrant bewegt sich zwischen die beiden. Es ist nicht sicher das bei dir es so gemacht ist, manschmal wird der begrenzung der kabel als stopp benutzt. Gute Fahrt
LG
Anders

Antworten